BUCHUNG
p(+34) 687 934 435

Empfehlenswerte Ausflüge

Unsere kleine Boutique an mallorquinischen Hotels bietet Ihnen Erholung und Entspannung für ein Wochenende oder genießen Sie einen längeren Aufenthalt in einem Luxus-Landhotel. Für interessante Tagesausflüge schauen Sie bitte unter Optionen:


EMPFOHLENE TAGESAUSFLÜGE AUF MALLORCA

Trip 1 : Fahren Sie über Caimari und das Kloster Lluc in die Altstadt von Pollensa, dort eventuell mit einer Weinprobe oder Vogelausschau im Mortitx-Tal (ich fürchte beides auf einmal geht nicht) welches auf dem Weg zwischen Lluc und Pollensa lieght. Auf dem Platz in der Altstadt von Pollensa gemütlich einen Kaffee trinken, dann nach Port de Pollensa und von dort aus, zu einem herrlich entspannenden Nachmittag am Strand von Formentor. Wenn Sie es lieber etwas ruhiger mögen, können Sie zu Fuß zur Cala Murta weiter im Norden laufen. Wenn Sie möchten, können Sie danach noch zum Cap Formentor; zwischen 12°° und 17°° sollten Sie hier mit erhöhtem Verkehrsaufkommen rechnen. Zum Abschluss vielleicht Abendessen im “Stay” oder “Tango”, beide an der Promenade von Port de Pollensa gelegen.


Trip 2: Via Lluc zum “Torrent de Pareis” / Sa Calobra Erleben Sie eine der kurvigsten Straßen Europas. Es ist ratsam früh dorthin aufzubrechen, um die Reisebusse zu meiden, die diese Gegend gegen 12°°h mittags ansteuern. Vielleicht nehmen Sie zum Mittagessen eine Paella in einem der tollen, kleinen Restaurants in Cala Tuent. Von dort aus geht es dann in das oberhalb von Soller gelegene Dorf Fornalutx. Auf dem Rückweg nehmen Sie den Tunnel von Soller und probieren ein Abendessen in Santa Maria. Zum Beispiel im “Moli des Torrent”. Hier ist eine Reservierung ratsam, denn das Restaurant ist sehr gut besucht.


Trip 3: Ein Besuch des Wochenmarktes in Inca (Donnerstag) und der Lederwarengeschäfte incl. CAMPER, Lotusse, George´s und Anthony´s. Probieren Sie mal ein Mittagessen in einem der typischen Keller-Restaurants von Inca wie z.B. dem “Ca´n Amer”, oder aber Sie probieren die leichtere, internationale Auswahl im Bistro “S´Angel”. Das Restaurant “Ca´n Pedro”, an einem netten, ruhigen Platz gelegen, bietet außerordentlich gutes Straußenfleisch an, zubereitet auf heißem Stein. Wenn Sie möchten, besuchen Sie anschließend die schönen Dörfchen Bunyola, Orient und Alaró. Schließen Sie eine Weinprobe in Santa Maria (Bodega Maciá Batle) oder in Binissalem (Bodega José Luis Ferrer) an. Abschließend könnten Sie ein Abendessen im eleganten und modernen Restaurant “Joan-Marc” in Inca genießen.


Trip 4: Ein Besuch der bilderbuchhaften Dörfer Deiá, Valldemossa und Banyalbufar. Bei dieser Tour können Sie auch das alte Gutshaus “Sa Granja” und das Dorf Galilea besuchen. Die Möglichkeiten für ein Abendessen in Deiá sind vielfältig. “Sebastian” und “Es Reco des Teix” sind beide sehr gut, wenn auch nicht ganz preisgünstig.


Trip 5: Puerto Portals, Andratx und Sant Elm. Im Yachthafen von Puerto Portals westlich von Palma, sowie in Andratx können Sie Luxusyachten bestaunen. Oder Sie genießen die Ruhe des kleinen Küstendorfes Sant Elm. Zum Abendessen empfehlen wir eines der zahlreichen Restaurants in Puerto Portals.


Trip 6: Vergessen Sie Palma nicht. Die Inselhauptstadt ist elegant und vollgepackt mit kulturellen Sehenswürdigkeiten. Am besten parken Sie im unterirdischen Parkhaus unterhalb der Kathedrale. Einige Sehenswürdigkeiten sind unter anderem das Museum Es Baluard, die Kathedrale selbstverständlich, die arabischen Bäder, sowie die Altstadt und die Plaza Major. Das Santa Catalina-Viertel sowie der Olivar-Markt sind auf jeden Fall ein Muss bei einem Besuch Palmas. Sollten Sie sich fürs Shoppen entscheiden, denken Sie bitte daran, dass viele Geschäfte zwischen 13:30h und 16:30h geschlossen haben. Genießen Sie abschließend ein Abendessen in einem der typischen spanischen Restaurants, die Sie entlag der Calle Apuntadores finden, wie z.B. das “Es Baluard” oder das“La Boveda”.


[züruck